Heiße Eisen auf der politischen Agenda
Bild: Kemper
In einer Sondersitzung beschäftigt sich der Stadtentwicklungsausschuss am Dienstag, 31. Mai, mit der geplanten Biogasanlage am Bosenberg und den Ergebnissen der Bürgerbeteiligung.
Bild: Kemper

  Mit dem Thema Kiffe beschäftigt sich zunächst der Stadtentwicklungsausschuss am kommenden Dienstag, 17. Mai – allerdings im nicht-öffentlichen Teil der Sitzung. Es soll über einen Antrag der Fraktion Bürgerliche Mitte Ahlen (BMA) beraten werden. Darin fordert die Fraktion, dass die Stadt Ahlen das Bauland im Westen selbst erwerben und für familiengerechte Wohnungen erschließen soll anstelle eines privaten Investors.

Beratung hinter verschlossenen Türen

Dieser Antrag war in der Ratssitzung am 14. April zunächst wieder an den zuständigen Fachausschuss zurückverwiesen worden, weil die Meinungsbildung noch nicht abgeschlossen war. Weil es um Zahlen und Grundstückskosten gehe, soll über den BMA-Antrag jetzt zunächst hinter verschlossenen Türen diskutiert und in einer weiteren Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses am 31. Mai öffentlich entschieden werden, teilte auf Anfrage am Dienstag Vorsitzender Carl Holtermann mit.

Lesen Sie mehr in der Ausgabe vom 11. Mai.

SOCIAL BOOKMARKS