Im Leben zählt nicht nur die Leistung
Bild: Lohmann
Abteilungsleiterin Ines Reicke (l.) ehrte fünf Schülerinnen der Ahlener Gesamtschule für besondere Leistungen: (v. l.) Tessa van der Linde, Jana Luca Sandforth, Jennifer Haak, Juliane Schroer und Theresa Schwienhorst.
Bild: Lohmann

Unter dem Titel „Prom Night 2016“ ging es vor allem amerikanisch zu. Ihre Leistungen in der Schule hingegen zeugten mehr von deutscher Gründlichkeit. Mit durchweg überzeugenden Schulzeugnissen bescherten sich die Entlassschüler selbst einen stattlichen Abgang.

Exakt 106 Schüler erreichten die Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe. „Hätten die Grundschulen damals recht gehabt, hätten es nur 64 Schüler sein dürfen“, verwies Schulleiter Alois Brinkkötter auf die damaligen Gymnasialempfehlungen. Von den übrigen Schülern starten 47 mit einem Realschulabschluss und 22 mit einem Hauptschulabschluss in das Berufsleben. Mit dem Abitur vor Augen bleiben 85 Jugendliche der Gesamtschule erhalten.

Seinen ehemaligen Schützlingen gab Brinkkötter auf den Weg: „Der Mensch zählt nicht nur aufgrund seiner Leistung.“ 

Mehr in der Montagausgabe des „AT“:

SOCIAL BOOKMARKS