Jahresabschluss der Krankenhaushilfe
Bild: Knöpker
Beim Jahresabschluss der Christlichen Krankenhaushilfe Ahlen wurden Annette Hülsböhmer, Renate Eggert und Elfriede Eikelmann verabschiedet. Das Bild zeigt (v. l.) Annette Hülsböhmer, Renate Eggert, Winfried Mertens, Elfriede Eikelmann und Helena Overhage.
Bild: Knöpker

Seit Januar dieses Jahres steht Helena Overhage an der Spitze der Ehrenamtlichen. Souverän führte sie durch das bunte Programm.

Auftakt mit Gottesdienst

Den Auftakt gestalteten Pater Hermann Joseph Schwerbrock und Pfarrerin Kathrin Naechster mit einem Gottesdienst. Zuversicht, Mut und Gottvertrauen wünschten sie dem 30 Personen starken Team für ihre vielfältigen Aufgaben im St.-Franziskus-Hospital.

Anschließend präsentierten die Helferinnen ihre neuen lindgrün-farbenen Kittel. Verwaltungsdirektor Winfried Mertens machte deutlich, dass ohne das Engagement der Christlichen Krankenhaushilfe die zunehmenden Aufgaben nicht bewältigt werden könnten.

„Bei den zunehmenden Belastungen auf den Stationen sind Sie unverzichtbar“, dankte er ihnen. Mit einem Blumenstrauß gratulierte er Ulrike Dallmer und Heidi Grube zum 75. Geburtstag, Luise Roth zum 70.

Langjähriges Engagement gewürdigt

Die Überraschung war gelungen, denn Axel Ronig mit verwandtschaftlichen Wurzeln zu Renate Eggert gestaltete die Feierstunde musikalisch und lud zum Mitsingen ein. „Du hast es immer verstanden, andere aus der Gruppe zu trösten, wenn sie Probleme hatten, den Patienten hast Du viel Empathie entgegengebracht“, würdigte Overhage die langjährige Arbeit von Renate Eggert, die seit zwölf Jahren Mitglied der Christlichen Krankenhaushilfe ist, seit sieben Jahren als Leiterin.

„Du hattest Führungsqualität und hast alle gleich behandelt“, sagte sie und bescheinigte ihr strukturiertes Denken sowie Talent bei der Durchführung der Ausflüge. Lob und Dank gab es für Elfriede Eikelmann und Annette Hülsböhmer. Auch ihnen gab die Leiterin „Bestnoten“ für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Margret Hoppe sprach allen aus der Seele, als sie Helena Overhage für die Nachfolge dankte. „Neue Besen kehren gut, wir sind überglücklich, dass Du die Leitung übernommen hast.“

SOCIAL BOOKMARKS