Kinderklinik in Ahlen hat eine Doppelspitze
Bild: Voss-Loermann
Einführung des neuen Chefarztes der Ahlener Kinderklinik: (v. l.) Pflegedirektor Werner Messink, stellvertretende Bürgermeisterin Rita Pöppinghaus-Voss, Chefarzt Dr. Carsten Krüger, neuer Chefarzt Dr. Matthias Endmann, Dr. Daisy Hünfeld von der Franziskus-Stiftung, Geschäftsführerin Anja Rapos sowie die Ärztlichen Direktoren Dr. Norbert-Wolfgang Müller und Dr. Frank Klammer. 
Bild: Voss-Loermann

Dr. Krüger übernimmt an der Hochschule für Gesundheit in Bochum, an der Hebammen, Physiotherapeuten, Logopäden, Ergotherapeuten und Pflegekräfte akademisch ausgebildet werden, eine Dozentenstelle zusätzlich zu seiner Tätigkeit in Ahlen. Deshalb war die Besetzung mit einem weiteren Chefarzt notwendig geworden.

Neuen Chefarzt willkommen geheißen

In die Vita von Dr. Matthias Endmann führte die neue Geschäftsführerin des St.-Franziskus-Hospitals, Anja Rapos, ein. Sie begrüßte auch die Gäste, die sich nach einer kirchlichen Feier in der Kapelle in der Caféteria des Krankenhauses versammelt hatten. In einer Laudatio hieß Dr. Daisy Hünfeld von der Franziskus-Stiftung Münster den Neuen willkommen und zollte auch Dr. Krüger Respekt.

Sie charakterisierte Dr. Endmann als einen Mann ebenso der Forschung wie der Praxis. Er sei ein versierter Kinderarzt, der nach langjähriger Tätigkeit als Oberarzt in Witten, Arnsberg und zuletzt in Lippstadt vielfältige Zusatzqualifikationen mitbringe, sodass das Angebot der Kinderklinik unter anderem um die Bereiche Infektiologie, Antibiotic Stewardship und Ultraschall erweitert werden könne.

Bedeutung der Kinderklinik betont

 „Wir sind froh, Sie als Co-Piloten mit an Bord der Ahlener Kinderklinik zu haben“, so Dr. Daisy Hünfeld. Auch die stellvertretende Bürgermeisterin, Rita Pöppinghaus-Voss, selbst ausgebildete Krankenschwester, hieß den neuen Chefarzt willkommen und betonte die Bedeutung der Ahlener Kinderklinik.

Launige Dankesrede von Dr. Endmann

In seiner launigen Dankesrede zeigte sich Dr. Matthias Endmann beeindruckt von der kleinen, aber feinen Kinderklinik in Ahlen, an der er arbeiten dürfe. In den ersten fünf Arbeitswochen, so Endmann weiter, sei ihm bereits die Wertschätzung aufgefallen, die der Kinderklinik aus allen anderen Fachabteilungen des St.-Franziskus-Hospitals entgegengebracht werde.

Lob für das Team mit erfahrenen Kräften

Er habe schnell Konsens gefunden mit Dr. Krüger, den er, der Frischling, wie er sich ausdrückte, als Eminenz bezeichnete. „Ich bin offensichtlich in einer medizinisch exzellenten Umgebung gelandet“, freute sich der neue Chef, der auch das Team der Kinderklinik mit seinen erfahrenen und jungen Kräften gleichermaßen lobte.

SOCIAL BOOKMARKS