Kita „Villa Regine“ mit 18 Kindern zurück
Ulrich Gösmann
Die frische Luft tut gut. Der Kita-Betrieb auch. Die „Villa Regine“ meldet sich in kleiner Besetzung zurück.
Ulrich Gösmann

Die Kita „Villa Regine“ ist aus ihrer zweiwöchigen Corona-Zwangspause zurück. Mit 18 ihrer 55 Kinder.

„Die Eltern haben sehr verantwortungsvoll reagiert“, lobt Einrichtungsleiter Ludger Althoff die Zurückhaltung. Tests hatten bis zum Wochenende 35 Infektionsfälle bestätigt, darunter auch erstmals in Ahlen mit dem Nachweis der britischen Mutante. Neben 14 Kindern waren fünf Mitarbeitende positiv getestet worden, die am Dienstag fehlten. Durch die Personallage sei aktuell keine optimale Zuordnung möglich, bedauert Althoff, sieht die Caritas-Einrichtung ab Anfang März aber wieder im Normalbetrieb.

Von den 16 Nachtests am Montag lagen am Dienstag noch keine Ergebnisse vor.

von Ulrich Gösmann

SOCIAL BOOKMARKS