Kletterspaß pur in der Schwarzkaue
Bilder: Detlef Peter Jotzeit
Hand in Hand haben die Mitarbeiter der Projektgesellschaft Westfalen und die Geschäftsführer der Kletterhalle Rockvibes in Ahlen zusammen gearbeitet. Das Bild zeigt (v. l.) Hausmeister Ernst Woitschig, Gary Bilton, Dirk Mense, Daniel Venne (alle Rockvibes), Hausmeister Peter Przyluczky und Hermann Huerkamp. Geschäftsführer der Projektgesellschaft Westfalen mit den neuen Griffen.
Bilder: Detlef Peter Jotzeit

Unter dem Namen Rockvibes werden auf einer Gesamtfläche von 1300 Quadratmetern in freundlich heller Atmosphäre 60 Routen mit Griffen der neuesten Generation geboten.

Verantwortlich zeichnen dafür die drei Geschäftsführer Dirk Mense (41), Daniel Venne (34) und Gary Bilton (47). Die Drei sind nicht nur von der Sportart fasziniert, sondern haben auch beruflich als Industriekletterer damit zu tun. „Das fühlt sich gar nicht wie Arbeit an“, umschreibt Dirk Mense sein berufliches Engagement. Und Gary Bilton kommt ins Schwärmen, wenn er an einen Schadensdokumentationsauftrag am Hermannsdenkmal denkt. „Wenn man auf den Schultern des Monuments sitzt und nach unten schaut, ist das einfach nur grandios.“

Daniel Venne (l.) hängt in der Kletterwand, Gary Bilton sichert seinen Kollegen beim Vorstieg.
Seit der Schließung der ehemaligen Big Wall Ende April laufen die Vorbereitungen für Rockvibes auf Hochtouren. Hinter den Kulissen galt es, in Zusammenarbeit mit der Projektgesellschaft Westfalen viel zu regeln und zu organisieren. „Das Ergebnis ist fantastisch“, schwärmt Hermann Huerkamp, Geschäftsführer der Projektgesellschaft. „Offen, transparent und hell“, stellt er fest: „Das fordert einen heraus, sofort mitzumachen.“ Gesagt, getan und schon hängt er drei Meter hoch in der Wand auf der blauen Route.

Hintergrund

Das neue Kletterparadies Rockvibes befindet sich in der ehemaligen Schwarzkaue, Zeche Westfalen 1. Geöffnet ist die Anlage dienstags bis freitags von 16 bis 22 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 20 Uhr. Der Montag ist geschlossen und wird für Wartungsarbeiten sowie das professionelle Abstecken von Routen genutzt. „Wir wollen permanent neue Herausforderungen für Kletterer schaffen“, so Gary Bilton. Für Gruppen und Schulklassen bietet Rockvibes zusätzliche Termine nach Absprache an. Zudem gibt es Schulungen und Workshops für Anfänger, erfahrene Kletterer und Berufskletterer.

SOCIAL BOOKMARKS