Kollision mit Pkw: Kradfahrer verletzt
Schwer verletzt wurde ein Kradfahrer bei einem Unfall auf der Guissener Straße. Beim Abbiegen hatte eine Autofahrerin seine Vorfahrt missachtet. Der angeforderte Rettungshubschrauber (im Hintergrund) kam nicht zum Einsatz, der Schwerverletzte wurde mit dem Rettungswagen in die Barbara-Klinik Heessen gefahren. Bild: Rademacher

Der von Einsatzleiter Thomas Wittenbrink von der Feuerwehr Ahlen angeforderte Rettungshubschrauber Christoph 8 (Standort Lünen) flog an der Unfallstelle ein, wurde jedoch nicht benötigt, da ein Transport des Schwerverletzten in die Klinik in Heessen auch mit dem Rettungswagen möglich war. Hätte die Barbara-Klinik den Mann nicht aufnehmen können, sei eine Fahrt nach Münster oder in ein anderes entfernteres Krankenhaus mit einem Wagen wegen der Verletzungen nicht zumutbar gewesen, erklärte Wittenbrink an der Einsatzstelle. Dann wäre der Rettungshubschrauber zum Zuge gekommen.

Gegen 12.40 Uhr befuhr eine ältere Autofahrerin mit ihrem Pkw Mazda die Guissener Straße. Beim Abbiegen nach links in die Straße Im Schlingenfeld missachtete sie die Vorfahrt des entgegenkommenden Motorradfahrers. Es sei zu einem Zusammenstoß gekommen, erklärte die Polizei vor Ort. Durch die Wucht des Aufpralls sei der Kradfahrer auf die Motorhaube des Pkw geschleudert worden. Der Rettungsdienst der Feuerwehr und der Notarzt versorgten den schwer verletzten Mann und brachten ihn in das Krankenhaus. Kräfte der Feuerwehr waren unterstützend tätig.

Die Guissener Straße war für die Dauer der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme durch die Polizei gesperrt.

SOCIAL BOOKMARKS