Kümmert erobert Herzen des Publikums
Bild: Lohmann
75 Minuten Vollgas ohne Starallüren: Sänger Andreas Kümmert elektrisierte am Samstagabend die Massen beim Stadtfest in Ahlen.
Bild: Lohmann

Unauffällig ist der 29-Jährige, wie er sich im Schatten der Volkshochschule auf seinen Auftritt vorbereitet. Er trägt Sweatjacke und Seemannsbart. Keine Spur von Star-Allüren. Genau so haben ihn seine Fans kennengelernt, als der heute 29-Jährige im Dezember 2013 die dritte Staffel der Casting-Show „The Voice of Germany“ gewonnen hatte. 

 Schon als Jugendlicher sammelt er erste Bühnenerfahrungen, tourt vor seinem großen Durchbruch als Solist durch Deutschland. Am Samstag heißt die Station Ahlen, bevor es ihn nach Marienwerder in Brandenburg zieht. Kümmert gibt sich vor allem rockig, stellt aber auch mit Balladen die Vielseitigkeit seines Könnens unter Beweis. Seine Fans danken es ihm mit Zurufen und sporadischen Tänzen.

Die Besucher des ersten Stadtfestabend in Ahlen haben am Freitag ein Musikprogramm erlebt, das nicht unterschiedlicher hätte sein können. Die erwartete Feierlaune kam aber erst ab Mitternacht mit dem Auftritt der Partyband Zack Zillis auf. Unter ihrem Motto „Abschalten können Sie woanders“ ließ es die Gruppe aus Wilster richtig krachen.

SOCIAL BOOKMARKS