Künstler öffnen ihre Werkstätten
Einen Blick hinter die Kulissen eines Künstlers bietet Manfred Brückner am Sonntag, 16. September, beim Tag der offenen Ateliers.

Im Herbst 2012 ist es endlich auch in Ahlen so weit: Im Rahmen eines Projekts der Kulturregion Hellweg können Kunstfreunde aus der gesamten Region einen Blick in die Ateliers der Künstler ihrer oder der benachbarten Städte werfen.

Mehr als 100 Künstler nehmen teil

Neben der Stadt Ahlen, die erstmalig zu den Tagen der offenen Ateliers einlädt, sind in diesem Jahr die Städte Bergkamen, Bönen, Erwitte, Hamm, Kamen, Lippstadt, Lünen, Soest und Werne mit von der Partie. Weit mehr als 100 Künstler der Hellwegregion öffnen an zwei Sonntagen, 16. und 23. September, von 11 bis 18 Uhr ihre Ateliers und Werkräume und ermöglichen so den Besuchern, in die Welt der Bilder, Grafiken, Aquarelle, Skulpturen und Zeichnungen einzutauchen.

In Ahlen beteiligen sich die Künstler Christiane Laun, Karin Nies, Christa Schwab und Manfred Brückner an den offenen Atelierstagen. Ihre Ateliers öffnen am 16. September. Laun, Nies, Schwab und Brückner empfangen die Besucher persönlich.

Mehr über den Tag der offenen Ateliers in Ahlen lesen Sie in der „AT“-Ausgabe vom 25. August.

SOCIAL BOOKMARKS