Künstlerisches „Salatbuffet“ im Museum
Leichtfüßig, etwas provokant und humorvoll wird es am morgigen Samstag im Kunstmuseum Ahlen zugehen. Iris Stephan (l.) und Ines Baun laden zu einem künstlerischen „Salatbuffet“ ein.

Anlass ist das Erscheinen des lang ersehnten Kataloges, der ihre künstlerischen Dialoge im Museum mit großformatigen Bildern und Texten dokumentiert. Fast genau zur Halbzeit der Ausstellung wird er nun präsentiert und mit der Kunstaktion „Salatbuffet“ garniert.

Am Salatbuffet werden die Kölner Künstlerinnen je nach Wetter im Garten oder im Haus allerlei Zutaten anbieten, die man sich für seinen Teller aussuchen kann. In dieser Hinsicht läuft alles wie bei einem seriösen Buffet ab, nur dass diesmal nichts Essbares auf dem Teller liegen wird, sondern Ingredienzien für ein Kunstwerk, das ganz nach dem Geschmack des Gastes ausfallen wird. Diese originalen Kunstwerke des Kölner Künstlerduos kann man an diesem Nachmittag für einen erschwinglichen Betrag erwerben, mit dem Katalog zusammen sogar zu einem besonderen Vorzugspreis.

Leichtfüßig, etwas provokant und humorvoll wird es zugehen, so wie in der Ausstellung, die zwischendurch alleine, in begleiteten Kurzführungen oder zum Abschluss der Aktion gegen 18 Uhr mit den Künstlerinnen zu besichtigen ist. Als Einladung des Förderkreises Kunstmuseum Ahlen steht die Veranstaltung allen Besuchern und Interessierten offen. Sie beginnt um 16 Uhr. Für kleine Verköstigungen sorgt das Museum. Der Eintritt ist frei. Spontane Gäste sind zwar willkommen, wegen der Planung des Platzes und der Verköstigung bitten die Verantwortlichen des Kunstmuseums jedoch alle Interessierten um Anmeldung unter ☎ 02382/91830 oder -50.

SOCIAL BOOKMARKS