Lese-Tipp aus Ahlens Partnerstadt Penzberg
Chistin Funke von der Stadtbücherei Ahlen (rechts) und Mechthild Massin stellten die Auswahlliste für den Penzberger Kinder-Literatur-Preis vor.

Die Besonderheit dieses Preises – das betonten auch die beiden diesjährigen Preisträgerinnen Anke Dörrzopf (Autorin) und Claudia Lieb (Illustratorin) – liegt in der Auswahl und Bewertung einer Liste und des Preisträgers, die in erster Linie von einer Kinderjury vorgenommen werden. In vielen Treffen und Gesprächen sind die Leseratten zu ihrer Entscheidung gekommen.

 In diesem Jahr hatte Mechthild Massin aus Ahlen die Gelegenheit, am Programm im Rahmen der Urmel-Verleihung der Stadt Penzberg teilzunehmen. Eindrucksvoll waren die Beiträge verschiedener Penzberger Schulklassen (von Klasse 1 bis 7), die im Vorfeld Patenschaften für einzelne Bücher der Auswahlliste übernommen hatten und ihr Programm auf Gut Hub vorstellten. Am Abend war ein „Lesen unter Bäumen“ vorgesehen, das diesmal den Wetterverhältnissen zum Opfer fiel.

Am nächsten Tag nahm der Penzberger Bürgermeister Hans Mummert in einer Feierstunde die Preisverleihung in Anwesenheit der Ehefrau von Max Kruse vor, da dieser gesundheitlich bedingt nicht teilnehmen konnte. Abgerundet wurde das Programm des Wochenendes durch eine Leserallye für die Penzberger Kinder, die sie an vier verschiedene Leseorte in der Innenstadt führte. An einem dieser Orte – in der Stadtbücherei – las noch einmal Anke Dörrzopf aus ihrem ausgezeichneten Buch „Die unglaublichen Reisen des Marco Polo“, während Claudia Lieb dazu Einblicke in ihr Skizzenbuch gewährte und die Entwicklung der Illustrationen aufzeigte.

Einen weiteren Höhepunkt bildete schließlich die Premiere des musikalischen Märchens „Urmel taucht ins Meer“ auf der Bühne des Oberlandler Volkstheaters.

Leseratten aus Ahlen haben jetzt die Gelegenheit, die mit dem „Urmel“ ausgezeichneten Bücher von 2011 und 2009 („Die Entdeckung des Hugo Cabret“) sowie alle Bücher der diesjährigen Auswahlliste in der Stadtbücherei auszuleihen. Die Penzberger zeigten sich erfreut über das Interesse aus der Partnerstadt und begrüßen weitere gemeinsame Aktivitäten in diesem Bereich.

SOCIAL BOOKMARKS