Lippebrücke am Haarener Weg frei
Bilder: Jotzeit
Die Absperrung beseitigten offiziell (v. l.) Heinrich Artmann, Hubert Steinhoff, Jörg Holsträte, Björn Pförtzsch, Benedikt Ruhmöller, Thomas Hunsteger-Petermann und Rita Schulze Böing.
Bilder: Jotzeit

Das erste Wort hatte Hamms Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann, der es sich trotz starker Erkältung nicht nehmen ließ, persönlich die Freigabe zu verkünden. „Es ist keine Selbstverständlichkeit bei den äußerst knapp bemessenen Mitteln so einen Betrag zur Verfügung zu stellen“, sagte er mit Hinweis auf den Umstand, dass die Stadt Hamm komplett für die Finanzierung geradestehe.

„Langfristig hoffen wir aber darauf, dass die Landesstraße kommt“, sagte Hunsteger-Petermann. Auf Dauer reiche die Übergangsbrücke nicht aus. Das unterstrich auch Björn Pförtzsch, Bezirksvorsteher aus Hamm-Uentrop. Allerdings zweifelte er an einer zeitnahen Umsetzung.

Als Glückstag für die Stadt und insbesondere die Dolberger stufte Bürgermeister Benedikt Ruhmöller die Freigabe am Freitag, den 13., ein. „Die Brücke führt die Menschen zusammen und lässt den Verkehr fließen“, sagte er.

Im Namen des Ortsausschusses Dolberg dankte Vorsitzender Heinrich Artmann der Stadt Hamm: „Von der Planung bis zur Realisierung sind 14 Monate vergangen. Und das ist schon eine Leistung.“

SOCIAL BOOKMARKS