Lunch Club: Öffnungszeiten erweitern
Bild: Julian Jeromin
Bislang hat der Lunch Club in Ahlen an drei Tagen in der Woche geöffnet. Geht es nach den Wünschen der Kinder, sollen die Öffnungszeiten verlängert werden.
Bild: Julian Jeromin

Jeweils rund 25 Kinder kämen an den bisher drei Öffnungstagen dienstags, mittwochs und samstags in den Lunch Club, um gemeinsam zu essen, zu lernen und zu spielen, heißt es in einer Mitteilung. Viele von ihnen gehörten zu den mehr als 50 Stammgästen, die das Kinderrestaurant mindestens einmal pro Woche besuchten oder an den monatlichen Ausflügen in die Region teilnähmen.

In Gesprächen mit der pädagogischen Leiterin der Einrichtung, Heike Gründken, hätten sie oft den Wunsch geäußert, auch an den anderen Tagen der Woche zu kommen. „Diesen Wunsch würden wir gern erfüllen, weil wir den Bedarf auch sehen“, sagt Pfarrer Markus Möhl, Gründer des Lunch Clubs. Für erweiterte Öffnungszeiten fehlten jedoch die Mittel. Deshalb seien engagierte Unternehmen, Vereine oder Privatpersonen gesucht.

Im kommenden Jahr dürfen sich die kleinen Gäste zumindest auf neue Aktionen freuen. Der LR Global Kids Fund spendete spontan 12 000 Euro für zusätzliche Aktionstage, Lebensmittel, Lern- und Spielmaterialien. Pfarrer Markus Möhl: „Wir freuen uns sehr über diesen unerwarteten Geldsegen, denn die Zahl unserer Gäste wächst. Dass die Kinder gerne zu uns kommen, zeigt, dass sie sich bei uns wohl fühlen. Aber wir stoßen langsam, aber sicher an die Grenzen des Machbaren.“

Das sieht auch Dr. Thomas Stoffmehl, Vorsitzender des Vorstands LR Global Kids Fund: „Wir wollen mit unserem Engagement helfen, dass der Lunch Club möglichst bald seine Öffnungszeiten erweitern kann. Dafür brauchen wir aber auch die Unterstützung weiterer Partner, damit wir zukünftig gemeinsam die Wünsche der Kinder erfüllen und ihnen an fünf Tagen in der Woche eine Mahlzeit, Bildungsangebote und Vertrauenspersonen schenken können.“

SOCIAL BOOKMARKS