Maibaum lockt am Sonntag auf den Markt
Bild: Junker
Den neuen Maibaum präsentieren (v. l.) Michael Vorderbrüggen (Volksbank), Ludger Große Suntrup (Stadt Ahlen), Gaby Klumpp (Zisterne), Hans-Georg Smeilus (WFG), Christian Weirowski (ACC), Stefan Krampe (Stadt Ahlen), Carlo Pinnschmidt (WFG), Heiner Klostermann (Pro Ahlen), Peter Schmidt (Pro Ahlen ) und Volker Gottschling.
Bild: Junker

„Wir möchten, dass die Maibaumaufstellung wieder zu einem Ereignis in Ahlen wird“, sagt Carlo Pinnschmidt von der WFG. Die Mitglieder von Pro Ahlen und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) wollen in Zukunft zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr und den Karnevalisten des Ahlener Carneval Clubs (ACC) die Veranstaltung jährlich veranstalten und weiter ausbauen. Die Maibaumaufstellung soll fest in den Veranstaltungskalender der Stadt aufgenommen werden.

 Aufgrund von Terminschwierigkeiten findet die Aufstellung allerdings in diesem Jahr am Sonntag vor dem ersten Mai statt und nicht wie im vergangenen Jahr am 30. April. Ein buntes Rahmenprogramm soll viele Besucher auf den Marktplatz locken. Für die musikalische Unterhaltung sorgen die Musikkapelle „Die Spielfreunde“ mit ihrer „Knüppelmusik“ und der Alleinunterhalter Detlef Haberland.

Momentan liegt der Holzstamm noch auf dem Hof Untiedt und wartet darauf, geschmückt zu werden. Er wird mit vier Ringen, an denen jeweils vier Schilderarme hängen, verschönert. Am fünften und obersten Ring werden noch einmal zwei weitere Schilder angebracht.

„Wir haben eine größeren, dickeren und schöneren Baum als im vergangenen Jahr“, erklärt Pinnschmidt. Der alte Maibaum musste aufgrund von Abnutzung und Fäulnis ersetzt werden. Gespendet hat den neuen Stamm Hermann Remmert, der den Baum zudem gefällt, geschält und von Ästen befreit hat.

SOCIAL BOOKMARKS