Maikirmes mit Pauken und Flöten eröffnet
Bild: Otto
Sind bester Stimmung auf der Ahlener Maikirmes auf dem Dr.-Paul-Rosenbaum-Platz: (v. l.) Bürgermeister Dr. Alexander Berger, Manuela Esper, Reiner Jenkel, Ralf Marciniak und Rita Pöppinghaus-Voss.
Bild: Otto

Angeführt von der Rentnerband aus Drensteinfurt und begleitet von zufrieden dreinschauenden Schaustellern, testeten die Teilnehmer des Rundgangs einige Fahrgeschäfte, wobei sie einen gezielten Bogen um die doch eher nervenaufreibenden Attraktionen machten. Gut eine Stunde schlenderte die Gruppe über den Platz und überzeugte sich von der Qualität des Angebotes vor allem im Autoscooter „Number One“, in der Kinderachterbahn und im Musikexpress. Da konnte „Swinging Nessy“ nur zuschauen – es wurde links liegengelassen.

Um 15.55 Uhr eröffnete Dr. Alexander Berger schließlich offiziell die Maikirmes und überließ den Fassanstich großzügig seinem Justiziar Michael Göttfert: „Der weiß am besten, wie ein Fass rechtlich einwandfrei angestochen wird.“

Ordnungsamtsleiterin Gabriele Hoffmann führte mit Hilfe von Amadeus und Leopold Berger die Verlosung von 20 prall gefüllten Überraschungstüten durch. 1500 Lose sind zuvor in Umlauf gebracht worden.

Eine Information hatte Bürgermeister Dr. Berger noch am Rande: Es werde ein Schulwettbewerb stattfinden um das beste Bild der Ahlener Kirmes. Die Gewinnerklasse darf im Herbst bei der Eröffnungsrunde dabei sein und kommt in den Genuss von exklusiven Freifahrten.

SOCIAL BOOKMARKS