Mehr Regenwasser-Kapazitäten
Ulrich Gösmann
Baustelle Lortzingweg: Von der Kreuzung Kapellenstraße arbeiten sich die Tiefbauer in Richtung Eschenbachstraße vor.
Ulrich Gösmann

Der Lortzingweg öffnet sich für den Kanalbau. Auf der Anliegerstraße zwischen Kapellenstraße und Eschenbachstraße werden bis zum Frühjahr Regen- und Schmutzwasserkanal erneuert. Veranschlagte Kosten: rund 400 000 Euro.

„Der alte Schmutzwasserkanal war auf“, sagt Thorsten Kräutner, Projektleiter bei den Ahlener Umweltbetrieben. Und: der Regenwasserkanal zu klein. Dessen Durchmesser erhöht sich jetzt von 300 auf 400 Zentimeter Durchmesser.

Die Firma Altefrohne aus Warendorf verlegt seit der Vorwoche unter Vollsperrung 180 Meter Schmutz- und 130 Meter Regenwasserkanal. Hinzu kommen fünf Kontrollschächte. Ein Blick wird auch auf den Zustand der 50 Hausanschlüsse geworfen, die bei Bedarf gleich mitgemacht werden sollen.

Die Arbeiten sind bis zum März 2021 terminiert. Zum Abschluss erhält der Lortzingweg eine neue Fahrbahndecke.

von Ulrich Gösmann

SOCIAL BOOKMARKS