Mit heißem Kopf in das kühle Becken
Bild: Kalläne
Einen Kreis bilden die Kinder des europäischen Kontinents gemeinsam mit Betreuerin Anna Rensing für ihren Wettbewerbsbeitrag beim Synchronschwimmen.
Bild: Kalläne

Denn darauf kommt es am heutigen Mittwoch an, wenn der Wettbewerb im Synchronschwimmen bei den Mammutspielen ausgetragen wird.

Die Sonne brennt vom Himmel. Ungeduldig warten die Mädchen und Jungen im Eingangsbereich des Freibades am Sportpark Nord darauf, sich endlich abkühlen zu können. „Ich bin eine Wasserratte“, sagt die neunjährige Michelle vom Kontinent Europa. Sie kann es kaum erwarten, in das Wasser einzutauchen und sich dort zu erfrischen. Auch Oliver und Florian zappeln bereits aufgeregt in der Sommerhitze. Dann endlich ist es soweit. Sie können sich am Beckenrand aufstellen und stilecht, wie beim Synchronschwimmen, in das Becken springen.

Ein Auge auf sie hat in der Zeit Betreuerin Anna Rensing. „Wir haben im Vorfeld schon ein paar Trockenübungen gemacht und danach Ideen gesammelt, was wir synchron im Wasser vorführen könnten“, erklärt Anna Rensing. Das Freibad ist gut besucht, trotzdem finden die Kontinent-Gruppen noch etwas Platz, um ihre Übungen auszuprobieren. Das Wasser spritzt umher, Kinder tauchen, springen und planschen um die Wette.

„Wichtig ist uns die Kreativität und natürlich sollte es synchron sein“, sagt Miriam Hermes vom Organisations-Team. Sie wird am heutigen Mittwoch die Aufführungen bewerten, gemeinsam mit den jeweils anderen Betreuern der Kontinente. „Jetzt alle zur Mitte und die Hände nach oben“, erklärt Daniel Höckelmann vom Kontinent Asien. Die Kinder rufen vergnügt ihren Schlachtruf, der darf bei den Wettkämpfen nicht fehlen. Auch Europa baut seinen Kontinent geschickt ein: Die Kinder tauchen unter Wasser, springen hoch und rufen dabei so laut es geht „Europa!“. Wer die Jury überzeugen kann, entscheidet sich am heutigen Mittwoch.

Jeden Tag bis einschließlich Donnerstag, 1. August, werden Kinder der Mammutspiele das Freibad am Sportpark Nord besuchen. Neben Synchronschwimmen stehen noch ein Schwimmdreikampf, Wasserball, Einzel- und Staffel-Schwimmen auf dem Programm.

SOCIAL BOOKMARKS