Närrische Weiber entern die Stadthalle
Bild: Kemper
In der Ahlener Stadthalle geht es bei der „AT“-Weiberfastnachtsfete am Donnerstag, 16. Februar, wieder richtig rund.
Bild: Kemper

Ein Garant für Superstimmung ist die Band Maraton, die bei der größten Weiberfastnachts-Fete im Kreis Warendorf richtig loslegt. Die Coverband aus Münster bietet eine optische und akustische Zeitreise, bei der alle Sinne angesprochen werden. Wer denkt bei den 1970er-Jahren schließlich nicht an Schlaghosen, bunte Hemden, lange Haare, Disco-Funk, aber auch handfeste Rocksongs?

Drei Tanzbereiche bis in den frühen Morgen

Für heiße Rhythmen und Partyspaß bis in die frühen Morgenstunden sorgt in bewährter Manier Uwe Kloß mit seinem „Mobilsound“-Team. Den richtigen Musik-Mix übernimmt im großen Saal DJ Ralf „Party Papi“ Podchull. Im unteren Foyer der Stadthalle kommen die Freunde von Schlager und Fox auf ihre Kosten. Zu Gast sind der Ahlener Stadtprinz Christian I. (Weirowski) und das Vorhelmer Prinzenpaar.

Eintrittskarten zum Vorverkaufspreis von 10 Euro (zuzüglich ein Euro Ticketgebühr) sind bei allen Geschäftsstellen der Tageszeitung „Die Glocke“ sowie bei der Stadthalle Ahlen, Rathausvorplatz, erhältlich. An der Abendkasse kostet die Karte 13 Euro. Im Eintrittspreis enthalten ist eine Spende in Höhe von einem Euro zur Unterstützung des Rosenmontagszuges in der Wersestadt.

Noch ein Hinweis: Jugendliche unter 16 Jahren haben keinen Zutritt zur Veranstaltung. Der Einlass erfolgt ausschließlich über den Haupteingang (Friedrich-Ebert-Straße).

SOCIAL BOOKMARKS