Narren regieren in der Wersestadt
Bild: Werner
Das Bild zeigt (v. l.) Bürgermeister Benedikt Ruhmöller, Stadtprinz Dietmar II. und Landrat Dr. Olaf Gericke.
Bild: Werner

 Bei strahlendem Sonnenschein war der Marktplatz proppenvoll. Freiwillig wollte der erste Bürger sich aber nicht aus dem Amt drängen lassen. Ruhmöller hatte sich Verstärkung geholt mit Landrat Dr. Olaf Gericke, dem heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Henning Rehbaum, der stellvertretenden Bürgermeisterin Rita Pöppinghaus-Voss und seinem Rathaus-Clown Ralf Marciniak.

Weil er also freiwillig nicht seinen Stuhl im Rathaus räumen wollte, schlug André Rings, Präsident der Schwarz-Gelben Funken, vor, einen Wettstreit zu veranstalten: Bürgermeister gegen Stadtprinz.

Dietmar II. entschied den Wettstreit 2:1 für sich. Sein Lohn: Er regiert bis Aschermittwoch in der Wersestadt. Weil ihn die vielen Jecken auf dem Marktplatz unterstützt hatten, gab er allen für die tollen Tage frei.Für denRosenmontag wünschen sich Prinz Dietmar II. und das Kinderprinzenpaar Chantal und Phillip vor allem eines: Sonnenschein – so wie am Sonntag beim Rathaussturm.

Weitere Hintergründe in der Ausgabe vom 3. März 2014.

SOCIAL BOOKMARKS