Neue Räder für den Schul-Fuhrpark
Augustin-Wibbelt-Schule
Augustin-Wibbelt-Schule

Schon seit Längerem hatte die Augustin-Wibbelt-Schule im Blick, ihre altgedienten Schulfahrräder auszutauschen. Als Björn Brückner von der OVB-Vermögensberatung, deren Bezirksdirektion direkt neben der Schule liegt, davon erfuhr, spendete er zusammen mit dem Hilfswerk des Unternehmens sechs neue Kinderfahrräder. Zur Übergabe der Fahrräder war Björn Brückner zusammen mit seinem Mitarbeiter Dominic Offers gekommen, beide hatten als Kinder die Augustin-Wibbelt-Schule besucht.

Die Erst- und Zweitklässler absolvieren in jedem Frühjahr mit Schulfahrrädern ihr Fahrradtraining auf dem Schulhof. Dort lernen sie spielerisch die Beherrschung des Zweirads, indem sie beispielsweise auf den Punkt bremsen, das Auf- und Absteigen üben oder auch auf schräger Ebene fahren. Auch Verkehrsregeln und das richtige Aufsetzen eines Fahrradhelms spielen eine große Rolle.

Die bisherigen Schulfahrräder waren schon seit Jahrzehnten im Einsatz, sodass sich die Schule eine Erneuerung ihres Fuhrparks wünschte. „Die waren auf“, stellte Schulleiterin Diethild Sicking fest. Björn Brückner, dessen Sohn die Grundschule besucht, erfuhr davon bei einer Elternversammlung und sagte sofort seine Unterstützung zu – über das OVB-Hilfswerk, das in Deutschland soziale Projekte unterstützt.

Nach der Übergabe an Cornelia Papenfort und Barbara Untiedt vom Förderverein können die Grundschüler zukünftig auf nagelneuen Fahrrädern ihr Training absolvieren.

SOCIAL BOOKMARKS