„Nightfever“ in der St.-Marien-Kirche
Bild: Jotzeit
Zwei Veranstaltungen locken am Freitagabend in Ahlen: „Nightfever“ und „Moonlightshoppping“. Dazu laden ein (v. l.): Carlo Pinnschmidt, Birgit Linnemann, Petra Vennekötter-Schulte, Martina Jotzeit, Maria Maschke, Klaas Herbote, Susanne Große-Berkhoff und Isolde Schnapka.
Bild: Jotzeit

Parallel zum „Moonlightshopping“ der Ahlener Kaufleute gibt es am Freitag bis etwa 23 Uhr Gelegenheit, sich in der besinnlich beleuchteten Kirche eine kleine Auszeit zu gönnen. Am Montagabend hat das Organisationsteam der „Nightfever“-Aktion zusammen mit Carlo Pinnschmidt, Stadtmarketing-Leiter der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Ahlen, gemeinsam auf die beiden Termine am Vorabend des Allerheiligenfestes hingewiesen.

„Wir ziehen mit den Kaufleuten an einem Strang“, sagte Martina Jotzeit, bei der die organisatorischen Fäden für das „Nightfever“ zusammenlaufen. Beide Seiten profitierten voneinander. Darüber hinaus werde die Botschaft „In Ahlen bewegt sich etwas“ deutlich transportiert. Das sah auch Pinnschmidt so, der ebenfalls auf ein gutes Gelingen am Freitag hofft.

Um die Besucher der Innenstadt auf die „Nightfever“-Aktion aufmerksam zu machen, werden Teelichter in der Fußgängerzone verteilt und die Flanierenden persönlich eingeladen, die Marienkirche zu besuchen. Dort gibt es Gelegenheit, die eigenen Teelichter vor dem Allerheiligsten anzuzünden. Die Kirche wird dabei mit Kerzen und farbigen Strahlern eindrucksvoll beleuchtet. Meditative Musik und Texte laden zum Verweilen und Innehalten ein.

Darüber hinaus gibt es Gelegenheit, aus einem Korb Bibelsprüche zu ziehen oder eigene Fürbittenzettel auszufüllen. Diese werden dem Karmel-Kloster Waldfrieden übergeben. In der Eifel werden später die Ordensfrauen die Anliegen der Ahlener vertrauensvoll vor Gott tragen. Auch Priester und Ordensleute haben ihr Kommen zum Nightfever zugesagt. Sie stehen den Besuchern für Gespräche und Segenswünsche zur Verfügung. Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit, die Beichte abzulegen.

Vor dem offiziellen Beginn der „Nightfever“-Aktion findet ab 18 Uhr ein lange geplantes Konzert des Göttinger Knabenchores statt. Anschließend sind folgende Beiträge geplant: 19 bis 19.45 Uhr: zusätzlicher Gesang des Göttinger Knabenchores; 19.45 bis 20.15 Uhr: Lara Fischer (Geige); 20.15 bis 20.45 Uhr: Franziska Maschke (Klarinette) und Sandra Ledwohn (Saxophon); 20.45 bis 21.15 Uhr: Klaas Herbote (Orgel); 21.15 bis 21.45 Uhr: Cordula Uhlenkamp und Musikgruppe; 21.45 bis 22.15 Uhr: Gabriele Camp-Weichel und Musikgruppe. 22.15 bis 23 Uhr: Klaas Herbote (Orgel).

SOCIAL BOOKMARKS