Pöttken 2019 ist vielseitig einsetzbar
Vielseitig verwendbar ist das Pöttken 2019, das auf dem Pöttkes- und Töttkenmarkt am 14. und 15. September bei mehreren Ahlener Einzelhändlern verkauft wird. Die Servierschale stellten am Montag (v. l.) Josef Ostermann, Michael Krüger und Georg Smeilus vor.
Vielseitig verwendbar ist das Pöttken 2019, das auf dem Pöttkes- und Töttkenmarkt am 14. und 15. September bei mehreren Ahlener Einzelhändlern verkauft wird. Die Servierschale stellten am Montag (v. l.) Josef Ostermann, Michael Krüger und Georg Smeilus vor.

Dort wie auch bei weiteren Ahlener Einzelhändlern kann die Schale (Auflage: 1000 Stück) zum Preis von 8,95 Euro ab sofort vorbestellt worden. Das Pöttken hat eine lange Erfolgsgeschichte, genauer gesagt ist es so alt wie der westfälische Krammarkt, der in diesem Jahr zum 43. Mal mit 180 bis 190 Ständen in der Innenstadt über die Bühne geht, teilte Georg Smeilus (WFG) mit. Einen Fokus lege die WFG auf die Nordstraße mit Handwerker- und Landfrauenmarkt.

Ahlener Firma Krüger liefert die Servierschale

Heidi Schulze Beerhorst hatte seinerzeit die Emaillinchen entworfen, die auch diesmal wieder das Pöttken in blau-weiß zieren. Einzelhändler Josef Ostermann, Michael Krüger von der Firma Karl Krüger GmbH und Jörg Hakenesch von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) haben die Servierschale ausgesucht, eine Form, die es bislang noch nicht gegeben hat.

Die Firma Krüger, mit der es eine 15-jährige Zusammenarbeit gibt, ist wieder für die Lieferung zuständig. „Wir sind froh, einen Ahlener Unternehmer zu haben, der uns mit Rat und Tat zur Seite steht“, sagte Ostermann.

Bäckerei Zimmmermeier macht den Backtest

Die Schale sei vielseitig verwendbar. Sie könne zum Backen von Brot und Kuchen eingesetzt werden. Das hat die Bäckerei Zimmermeier bereits erfolgreich getestet. Aber auch zum Grillen von Gemüse oder als Obstschale eignet sich das gute Stück, das einen Durchmesser von 16 Zentimetern hat und 7,5 Zentimeter hoch ist. Es ist spülmaschinengeeignet.

Am 15. September haben die Geschäfte ab 13 Uhr geöffnet

Das Pöttken ist bei Sammlern sehr begehrt, weiß Josef Ostermann, dass es Bürger gibt, die alle 43 Emaille-Souvenirs besitzen. Den bislang weitesten Weg habe ein Pöttken bis nach Australien angetreten, so der Einzelhändler. Am Samstag, 14. September, haben viele Geschäfte bis 18 Uhr geöffnet. Am Sonntag, 15. September, ist von 13 bis 18 Uhr verkaufsoffen in der Innenstadt. Das genaue Programm will die WFG noch gesondert vorstellen.

SOCIAL BOOKMARKS