Prinz Ralf I. übernimmt Macht im Rathaus
Machtwechsel im Ahlener Rathaus: Stadtschlüssel und Stadtkasse musste Bürgermeister Dr. Berger gestern Nachmittag auf dem Rathausbalkon an Prinz Ralf I. aushändigen. Bild: Kemper

Er blieb Sieger in dem Wettstreit mit Bürgermeister Dr. Alexander Berger und regiert jetzt die Stadt. Der Verwaltungschef musste dem Narrenoberhaupt unter den Augen von Hunderten Menschen auf dem Marktplatz Stadtschlüssel und Stadtkasse auszuhändigen. Doch er räumte ein, dass Prinz Ralf I. ein würdiger Nachfolger sei.

Gemeinsam mit seinem närrischen Berater Ralf Marciniak hatte sich Dr. Berger hinter der steinernen Balkonbrüstung verschanzt. Seine Festung sei uneinnehmbar, rief er den Jecken aus allen Karnevalsgesellschaften zu. Deren Abordnungen hatte BAS-Boss Christian Weirowski zuvor auf dem Marktplatz begrüßt. Und das Kinderprinzenpaar Collin I. und Marie I. brachte sie und die Besucher mit dem Kinderprinzenlied in Schwung. Doch die Mauer bröckelte, als Ralf I. seine Happy Trumpets unter den Balkon schickte, um das Lied „Ohne Karneval können wir nicht sein“ zu schmettern. Dr. Berger machte deutlich, dass er nach gut 100 Tagen im Amt noch nicht bereit sei, seinen Platz zu räumen und als „Bergdoktor“ – wie von ACC-Präsident Rolf Grinsch vorgeschlagen – aufs Altenteil zu gehen.

Auf den Vorschlag der Karnevalisten, um das Rathaus und die Macht zu spielen, ging er jedoch – noch ganz siegesgewiss – ein. Und beim Musicalraten hatte der Bürgermeister sogar die Nase vorn. Anders beim Raten von Liedtiteln. Dabei zeigte sich Ralf I., musikalischer Leiter der Happys, versierter. Sichtlich überrascht war die Narrenschar, als beim Trompetenspiel Dr. Berger trotz einiger schräger Töne dem Instrument Hörenswertes entlockte. Ob der heimlich geübt habe, mutmaßte Rolf Grinsch.

Passen musste der Bürgermeister nach gut einer Stunde bei der alles entscheidenden Stichfrage nach dem Text des Prinzenlieds. Denn als Prinz Ralf I. – mittlerweile schon auf dem Rathausbalkon – seine Zunge entrollte und passend zum Liedtext das Tattoo darauf zeigte, gab sich Dr. Berger geschlagen. Bevor er sich seine Zunge tätowieren lasse, gebe er lieber Stadtschlüssel und -kasse her. Und die Narren jubelten.

SOCIAL BOOKMARKS
Ihr gewähltes Video startet automatisch nach der Werbung.