Pro Ahlen sieht sich auf richtigem Weg
Auf gutes Gelingen im nächsten Vereinsjahr hat Pro Ahlen während der Jahreshauptversammlung angestoßen. Das Bild zeigt das Vorstandsteam mit (v. l.) Bernd Münstermann, Peter Schmidt, Hans-Edgar Behrens, Carsten Heitfeld, Thomas Heuser, Jenny Hartmann und Susanne Block sowie Bürgermeister Dr. Alexander Berger.

Als Sprecher der Industrie wurde Thomas Heuser in seiner Funktion bestätigt.

Zur Jahreshauptversammlung hatte Pro Ahlen in den Lokschuppen, das neue Veranstaltungsgebäude der „Eventa“ auf dem Gelände der Zeche Westfalen eingeladen. Außer 42 Mitgliedern waren weitere Gäste, darunter auch Bürgermeister Dr. Alexander Berger, der Einladung des Gewerbevereins gefolgt.

In seinem Vorstandsbericht stellte Peter Schmidt fest, dass mit Blick auf das Leitbild für Ahlen eine ganze Menge passiert sei. „Wir haben in Ahlen einen hohen kulturellen Freizeitwert, der nicht zuletzt durch die Eröffnung des Berliner Parks zum Ausdruck kommt“, so Schmidt. Er zählte weitere Kriterien wie die starke Wirtschaft, die Wohnungspolitik, die Investitionen in die Brachen Hundhausen, Nahrath und Blomberg auf.

Außerdem lobte Peter Schmidt auch das große Bildungsangebot, die Integration der Flüchtlinge ins schulische System sowie das Radwegekonzept. „Wir sind zwar noch nicht angekommen, aber auf dem richtigen Weg“, sagte er als Fazit

Mehr in der Ausgabe vom 5. Juli 2017

SOCIAL BOOKMARKS