Programm ist von Vielfalt geprägt
Die Texanerin Carrie Rodriguez macht auf ihrer Deutschlandtournee am Freitag, 11. Oktober, in der Schuhfabrik Halt.

Die Texanerin Carrie Rodriguez macht auf ihrer Deutschlandtournee am Freitag, 11. Oktober, in der Schuhfabrik Halt. Sie steht sowohl für die Country-Tradition als auch für zeitgemäßen Folk mit Rock- und Roots-Strömungen. Die 33-jährige Sängerin, die auch Violine, elektrische Mandoline und vierseitige Tenorgitarre spielt, veröffentlichte bisher vier eigene Alben und ein halbes Dutzend mit Chip Taylor. Auf dessen Konto gehen Evergreens wie „Wild Thing“ und „Angel Of The Morning“.

Den Abend eröffnen Masters Monkeys aus Bonn, die das Publikum auf eine einzigartige musikalische Reise mit Neo-Folk durch düstere Traumwelten mitnehmen. Gerade erst erhielten Nervling den ersten Preis in der Kategorie Akustik-Soul des Hamburger „Elbsplitter-Sound“ und schon stehen sie am Donnerstag, 17. Oktober, in der Kneipe der Schuhfabrik. Moira Serfling und Tom Baetzel sind Nervling und die Bühne ist ihr Zuhause. Modernes Songwriting, zwei perfekt zueinanderpassende Stimmen und die Verwendung ausschließlich akustischer Instrumente und Geräusche in Verbindung mit einer Loopstation machen Nervlings vielfältigen Sound aus.

Wesentlich lauter wird das Konzert mit Mojo Jazz Mob, Atomic Peat und Insane Mind am Freitag, 18. Oktober. Mojo Jazz Mob verweben bretthart tief gestimmte Gitarren und einen donnernden Bass zu einer Soundwand und treffen auf mal schleppende und mal treibende Grooves von nunmehr zwei Schlagzeugern. Sie vereinen die raue Wucht der Anfänge des Heavy Metal mit eingängigen Refrains und einer Prise Psychedelic.

Ein echter Tribute-Höhepunktist am Samstag, 26. Oktober, in die Schuhfabrik zu erleben. The Rolling Stones sind einmalig und Voodoo Lounge aus Hannover werden zurecht als Europas beste Stones-Tribute-Band gefeiert. Dabei präsentieren sie neben zahlreichen Stones-Klassikern auch weniger bekannte Songs. Die verblüffende Ähnlichkeit von Sänger Bobby Ballasch zu Mick Jagger ist das weitere große Plus der Band. Alle Konzerte beginnen um 20 Uhr. Karten für diese Veranstaltungen sind im Vorverkauf sowohl in der Kneipe der Schuhfabrik, Königstraße 7, als auch im Internet erhältlich.

http://www.schuhfabrik-ahlen.de

SOCIAL BOOKMARKS