Radfahrer verletzt und geflüchtet
Ein Radfahrer ist am Dienstag bei einem Unfall im Bereich Kruppstraße/Porschestraße in Ahlen verletzt worden. Der Verursacher ist flüchtig.

Der Unfall ereignete sich gegen 15.55 Uhr an der Kreuzung Kruppstraße / Porschestraße in Ahlen.

Der 36-Jährige bog mit seinem Fahrrad von der Porschestraße kommend nach links auf die Kruppstraße ein, um in Richtung Beckumer Straße weiter zu fahren. Ihm gegenüber stand ein Fahrzeugführer mit seinem Pkw. Nachdem dieser offenbar auf sein Vorrangrecht verzichtete, setzte der Radfahrer zum Linksabbiegen an. Als der Radfahrer den Abbiegevorgang fast beendet hatte, fuhr der Pkw unvermittelt an und bog seinerseits von der Porschestraße kommend nach rechts in Richtung der Beckumer Straße ein. Der Radfahrer wurde vom Auto erfasst und stürzte zu Boden. Dabei verletzte er sich leicht.

Der Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt mit hoher Geschwindigkeit in Richtung der Beckumer Straße fort, ohne sich um den verletzten Radfahrer zu kümmern. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und verständigte die Polizei. Bei dem flüchtigen Auto soll es sich laut Polizei um einen weißen oder silbernen Kleinwagen mit dem Kennzeichen EU-TK 6?0? handeln. Er müsste vorne links und an der Windschutzscheibe beschädigt sein. Am Fahrrad entstand ein Sachschaden von geschätzt etwa 250 Euro.

Zeugen sowie der Unfallverursacher werden gebeten, sich mit der Polizei in Ahlen unter Telefon 02382/9650 oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de in Verbindung zu setzen.

SOCIAL BOOKMARKS