Schüler erinnern an Kriegsende 1945
Bild: Knöpker
In einem mit Stelen und Plakaten dekorierten Demonstrationszug setzten 250 Schüler weiterführender Schulen am Montagvormittag noch ein mal ein deutliches Zeichen gegen Fremdenhass und Rechtsradikalismus.
Bild: Knöpker

In einem mit Stelen und Plakaten dekorierten Demonstrationszug setzten 250 Schüler noch einmal ein deutliches Zeichen. Vom Marktplatz über Oststraße, Ostbredenstraße und Rottmannstraße zogen sie unter Polizeigeleit zum Ostfriedhof. Mit Musik und berührenden Textbeiträgen erinnerten sie an das Los der 127 russischen Zwangsarbeiter, für die sie eine Gedenkstätte errichtet haben.

Lesen Sie mehr in der Ausgabe vom 10. Mai.

SOCIAL BOOKMARKS