Schwerer Motorradunfall in Ahlen
Bild: Voss-Loermann

Mit schweren Verletzungen musste der Fahrer dieses Motorrads nach einem Unfall ins Krankenhaus gebracht werden.

Bild: Voss-Loermann

Der Ahlener war mit seinem Motorrad auf der Parkstraße in Richtung Bundestraße 58 unterwegs. Zeugen gaben später der Polizei gegenüber an, der Mann sei ohnehin viel zu schnell gefahren und habe zudem noch sein Krad kurz vor der Einmündung Nordenmauer weiter beschleunigt. Dort verlor der 24-Jährige dann auch im Verlauf einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr geradeaus über den Rad- und Gehweg in die Front eines Hauses an der Parkstraße.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fahrer von seinem Krad geschleudert und kam auf der Straße zum Liegen. Das Krad prallte zunächst zurück auf die Fahrbahn und beschädigte einen auf der gegenüberliegenden Fahrbahnseite geparkten Pkw. Anschließend rutschte das Krad erneut über die Straße und kam schließlich auf dem rechtsseitigen Gehweg zum Stillstand. Der Fahrer verletzte sich dabei schwer und wurde mittels RTW in die Barbara Klinik nach Hamm verbracht.

SOCIAL BOOKMARKS