Sitzbänke werten die Innenstadt auf
Bild: Fechner
Zum Pressetermin an den neuen Sitzbänken in der Fußgängerzone in Ahlen trafen sich (v. l.) Michael Vorderbrüggen, Franz Tripp, Frank Böhle, Dr. Alexander Berger, Astrid Eckel, Thorben Welte, Andreas Mentz und Peter Schmidt.
Bild: Fechner

Der Sponsorenkreis mit Franz Tripp und Frank Böhle von der Bürgerstiftung, Michael Vorderbrüggen (Volksbank), Astrid Eckel (Sparkasse) und Peter Schmidt (Pro Ahlen) hatte sich mit Dr. Berger, Mentz, Innenstadt-Koordinator Thomas Weyland und Thorben Welte (WFG) an der Sitzbank vor dem Modehaus Adler getroffen, um von dort aus einen Spaziergang bis zum Schöneberger Platz am Ende der Oststraße zu unternehmen. Die Sponsoren hatten die Hälfte der Investitionssumme von rund 40.000 Euro übernommen.

Stadtbaurat Mentz erinnerte daran, dass sich die Bürger an der Auswahl der Banktypen beteiligt hätten. Franz Tripp sei stolz, dass die Bänke so rasch aufgestellt worden seien. Der Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung verwies auch auf die vier Bänke im Bereich des Händelwegs, am Buschhoff-Kreisel und am Richterbach.

Astrid Eckel und Michael Vorderbrüggen meinten, dass die neuen Sitzbänke eine Bereicherung seien. Die Resonanzen seien bisher ausschließlich positiv.

SOCIAL BOOKMARKS