Skyline von Ahlen ist ein Blickfang
Bild: Jotzeit
Die Skyline von Ahlen an einer Hauswand Ecke Schlütingstraße/Warendorfer Straße findet viel Beachtung. Das Bild zeigt (v. l.) Marco Beyer und Michael Scheffler.
Bild: Jotzeit

„In der Nachbarschaft oder bein Bäcker, überall werde ich auf die Silhouette angesprochen“, sagt Hausbesitzer Michael Scheffler (39) nicht ohne Stolz. Aus der vormals tristen, grau-beigefarbenen Hauswand sei ein echtes Schmuckstück geworden.

Verantwortlich zeichnet dafür Marco Beyer (33). Der Chef des gleichnamigen Malerbetriebs hatte die zündende Idee und lief damit bei seinem Auftraggeber offene Türen ein. Gut eine Arbeitswoche lang war er damit beschäftigt, die gut fünf Meter hohe und neun Meter breite Fläche vorzubereiten und mit rotem und bräunlichem Kratzputz zu gestalten. „Die einzelnen Motive habe ich im Maßstab 1:30 frei Hand gestaltet“, erklärt er, und verrät am Rande: „Bei der Skyline habe ich mich an einem Bild auf der Homepage von Rot-Weiß Ahlen (RWA) orientiert.“

Da Beyer bekennender RWA-Fußballfan und Förderer des Vereins ist, wollte er anfangs sogar noch einen Schritt weitergehen und das RWA-Logo in sein Werk mit einbauen. Doch da streikte Scheffler, der ebenfalls Fußballfan ist und viele Jahre aktiv in der ersten und zweiten Mannschaft gespielt hat. Allerdings bei der ASG. Und hinsichtlich des RWA-Logos stand daher für ihn sofort fest: „Das geht gar nicht.“

SOCIAL BOOKMARKS