Sommerfest rund um die Fördertürme der Zeche
Bild: Fechner
Einen Vorgeschmack auf die Oldtimerparade, die beim Sommerfest der Fördertürme am Sonntag, 25. August, zu sehen sein wird, erhielten die Veranstalter, die sich am Dienstagmorgen im Schatten der Ahlener Fördertürme getroffen haben.
Bild: Fechner

Der Förderverein Fördertürme, das Stadtteilforum Süd-Ost, die Projektgesellschaft Westfalen und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) haben ein Programm auf die Beine gestellt, das am Veranstaltungstag von 12 bis 18 Uhr stattfindet. Bereits ab 10.30 Uhr können die Volksradfahrer auf eine 18 oder eine 30 Kilometer lange Strecke in Richtung Dolberg auf den Sattel steigen.

Stadtverwaltung startet „Stadtradeln“

Das Sattelfest wird von den Radsportfreunden Ahlen organisiert und durchgeführt. Gleichzeitig startet die Stadtverwaltung das „Stadtradeln“: Vom 25. August bis zum 14. September können gefahrenen Kilometer gesammelt werden. Infos gibt es im Internet auf www.pedahlen.de.

Aus einer Fahrradwaschanlage, in der im vergangenen Jahr 400 Räder gereinigt wurden, kehren die Leezen der Besucher frisch gesäubert zu ihren Eigentümern zurück.

Besteigung des Förderturms

Der Fördervereins-Vorsitzende Christian Tripp und der Leiter des Stadtteilbüros, Hermann Huerkamp, stellten zusammen mit Hans Lorek von der WFG das Programm des Sommerfests vor. Zum festen Angebot gehört die Förderturmbesteigung zum Preis zwei Euro. Ganz wagemutige Besucher können sich unter Anleitung von Daniel Venne, dem Geschäftsführer der Kletterhalle „Rock Vibes“, vom Förderturm abseilen lassen.

Bilder-Ausstellung in der Maschinenzentrale

In der Maschinenzentrale finden um 13, 14 und 16 Uhr Führungen statt. Dort zeigt die Fotogruppe Kontrast ihre Ausstellung „Zeitzeugen“ mit großformatigen Bildern.

Imbissstände und Rockmusik

Die Ahlener Pfadfinder und ein türkischer Verein laden ein, bei ihnen Hunger und Durst zu stillen. Die Besucher können sich an der Musik des Werkorchesters Bergwerk Ost erfreuen und später den Rockklängen der Gruppe „Winnetoussis“ lauschen.

Oldtimer des Schlepperstammtisches

Motorenklänge werden die Oldtimer des Schlepperstammtisches Dolberg und weitere Pkw-Oldies erzeugen. Gegen 15 Uhr bekommen die Sommerfestbesucher eine Oldtimer-Parade präsentiert, die von einem fachkundigen Moderator kommentiert werden.

Flohmarkt findet ab 11.30 Uhr statt

Zum Sommerfest gehört auch ein Flohmarkt, Verkäufer dürfen ab 11.30 Uhr aufbauen. Dafür müssen sie eine Standgebühr in Höhe von zehn Euro entrichten oder einen Kuchen spenden.

SOCIAL BOOKMARKS