Stadt Ahlen will Vergleich widerrufen
Bild: Jotzeit
Die Wersestadt will den Vergleich nun doch widerrufen.
Bild: Jotzeit

Darüber entscheidet der Haupt- und Finanzausschuss in seiner Sitzung am Donnerstag, 18. April, ab 16 Uhr.

Der Anfang März vor dem Verwaltungsgericht Münster geschlossene Vergleich sieht vor, dass die Stadt Ahlen die Hälfte der geforderten Summe (also knapp 640.000 Euro) zurückzahlen soll. Inklusive Zinsen und Gerichtskosten käme die Stadt laut Kämmerin Karin Rodeheger (Bericht vom 13. März) auf rund eine Million Euro.

Bürgermeister Benedikt Ruhmöller hatte in einer Stellungnahme (Bericht vom 23. März) den Vergleich noch als „enormen Erfolg für die Stadt“ gewertet. Doch jetzt erfolgt die Kehrtwende: Als Grund für den Widerruf gibt die Verwaltung unter anderem die Höhe der Zinsen für den vorzeitigen Mittelabruf an.

Weitere Hintergründe in der Ausgabe vom 11. April 2013.

SOCIAL BOOKMARKS