Stadthallenprogramm ist prall gefüllt
Bild: Enz
Partys, Kabarett, Diavorträge, Konzerte und mehr hat Geschäftsführer Andreas Bockholt in der kommenden Stadthallen-Saison im Angebot. Eintrittskarten für die 25 Veranstaltungen gibt es ab Montag, 12. September, unter anderem beim „Ahlener Tageblatt“.
Bild: Enz

Größter Coup der Stadthalle ist in Bockholts Augen das Gastspiel der Tour „Schlager des Jahres“, die die Rundfunkanstalt MDR organisiert. „Für ein Haus unserer Größe sind Namen wie Bernhard Brink, G. G. Anderson und Nicole schon eine richtig große Sache“, freut er sich auf den 24. Februar. Ahlen ist einer von 25 Spielorten der Tour und der einzige in Nordrhein-Westfalen.

Ein ähnliches Publikum sprechen die „Amigos“ am 30. November an. Das Duo führte mit seiner Volksmusik im August die deutschen Albumcharts an.

Als besonders aufwändiges Spektakel preist Bockholt die Show „Magic of the Dance“ am 12. Februar an. Tonnenweise Licht-, Ton- und andere Bühnentechnik kommen zum Einsatz, um die perfekt synchronen Tanznummern der Iren in Szene zu setzen. „Das bringt uns technisch an die Grenze des Machbaren“, sagt Bockholt. Wie aufwändig die Show sei, zeige sich an der Dauer der Bühnenarbeiten: Zwischen Auf- und Abbau lägen 14 Stunden.

Mehr zum Programm der Stadhalle finden Sie in der Ausgabe des „Ahlener Tageblatts“ vom 8. September.

SOCIAL BOOKMARKS