Tipps gegen den Corona-Lagerkoller
Caritas Ahlen
Das Team der Erziehungsberatung ist auch in der Coronakrise täglich erreichbar. Das Foto entstand vor Verschärfung der Situation.
Caritas Ahlen

Geschlossene Kitas und Schulen, kein Vereinssport oder andere beliebte Freizeitaktivitäten – seit Wochen schon „hocken“ ganze Familien zu Hause aufeinander, erst recht an den Feiertagen. Hinzu kommt oft noch der tägliche Spagat zwischen Homeoffice und Homeschooling als auch mögliche Ängste und Sorgen um die Gesundheit aller Familienmitglieder. Für zahlreiche Familien stellt das aktuell eine besondere Herausforderung dar, unterstreicht die Erziehungsberatungsstelle.

Die Erziehungsberatungsstelle des Caritasverbands für Ahlen, Drensteinfurt und Sendenhorst ist telefonisch unter der Nummer 89 31 28 erreichbar: montags bis donnerstags von 8.30 bis 12 Uhr und 13 bis 16.30 Uhr sowie freitags von 8.30 bis 12 Uhr.

Die Experten unterstützen Familien in Ahlen und Umland, um einen Corona-Lagerkoller zu vermeiden und gemeinsam Lösungen für mögliche Konflikte zu finden. Das Team der Beratungsstelle steht in dieser belastenden Zeit als Ansprechpartner kostenfrei zur Verfügung – zu allen Fragen rund um die Entwicklung und Erziehung der Kinder wie auch bei Fragen zu familiären Themen und Beziehungen. Jugendliche können bezüglich ihrer Fragen ebenso das Gespräch suchen.

„Ergänzend zum telefonischen Kontakt“, so Melanie Buzug, Leiterin der Beratungsstelle, „beraten wir Familien, Kinder und Jugendliche auch gerne datensicher online unterwww.onlineberatung-caritas.de.“ Wie immer werden alle Anfragen vertraulich behandelt.

SOCIAL BOOKMARKS