Tralla City: gelungener Auftakt
Bild: Fechner
Gitarrist Maurus Fischer gelang es zusammen mit „Viva Carlos“, den Geist der Santana-Songs authentisch zu transportieren. Die Gruppe spielte am Freitag zum Auftakt von „Tralla City“ in Ahlen und begeisterte das Publikum auf dem Marktplatz.
Bild: Fechner

Es gelang der Gruppe um Gitarrist Maurus Fischer, den Geist der einzigartigen Kompositionen des Latin-Rockers Carlos Santana einzufangen und wiederzugeben. Einige hundert Besucher erlebten einen Musik- und Klanggenuss, der in Ahlen selten präsentiert wird.

Durch die Kooperation und Unterstützung der städtischen Kulturgesellschaft, der Wirtschaftsförderungsgesellschaft, der Sparkasse Münsterland Ost, der Marktplatzwirte von Zisterne, Las Tapas und Markt 8 sowie des Kultursekretariat Gütersloh und des Landes NRW wurde die Verpflichtung von „Viva Carlos“ möglich.

Das Konzert startete mit dem Santana-Klassiker „Jingo“, der vor 46 Jahren geschrieben wurde. Es folgten Stücke, die fast alle im Publikum kannten.

Mehr im „AT“ vom 6. Juli.

SOCIAL BOOKMARKS