Überfall auf Kiosk: Polizei fahndet mit Phantombildern
Die Polizei fahndet mit diesem Phantomfoto nach den Kriminellen.

Wie berichtet, betraten am Freitag, 12. August, gegen 21.05 Uhr drei bislang nicht ermittelte Männer durch einen Hinterhof einen bereits geschlossenen Kiosk am Wetterweg. Eine 20-jährige Angestellte zählte gerade in einem Hinterraum die Tageseinnahmen. Nach dem Raub flüchteten die Kriminellen.

Spezialisten des Landeskriminalamtes haben im Rahmen der Vernehmung zwei Phantombilder erstellt. Der erste Täter ist laut Zeugenbeschreibung etwa 16 bis 18 Jahre alt, 1,85 bis 1,90Meter groß und schlank. Er trug eine Kopfbedeckung. Der zweite Täter war etwa 16 Jahre alt, circa 1,75 Meter groß und schlank. Er hatte kurze dunkle Haare. Vom dritten Täter liegt keine Beschreibung vor. Die Polizei in Warendorf bittet um Angaben zur Identität oder zum Aufenthaltsort der auf den Bildern gezeigten Männern. Hinweise nimmt die Polizei in Ahlen unter Telefon 02382/9650 entgegen.

SOCIAL BOOKMARKS