Unfall-Zeugen: Ampel ausgefallen
Bild: Detlef Peter Jotzeit
Drei Personen sind am Sonntagvormittag bei einem Unfall auf der Hammer Straße verletzt und in die Krankenhäuser nach Ahlen und Heessen gebracht worden. Laut Zeugenaussagen soll die Ampelanlage zum Unfallzeitpunkt nicht funktioniert haben.
Bild: Detlef Peter Jotzeit

Laut Polizeiangaben vor Ort war eine 42-jährige Ahlenerin mit ihrem weißem VW Up aus Richtung Im Hövenerort in Richtung Im Morgenbruch unterwegs. Beim Überqueren der Hammer Straße kam es zum Zusammenstoß mit einem schwarzen BMW, der aus Richtung Stadtmitte die Hammer Straße befuhr.

VW schleudert gegen Ampel

Der VW wurde dabei nach links gegen eine Fußgängerampel geschleudert, die durch den Zusammenprall umstürzte. Der BMW drehte sich um die eigene Achse und kam auf dem Fußgängerweg zum Stillstand.

Der 24-jährige BMW-Fahrer und das dreijährige Kind in dem Fahrzeug wurden nach der Erstversorgung nach Ahlen ins Krankenhaus gebracht, die VW-Fahrerin nach Heessen in die Klinik.

Laut Zeugenaussagen soll die Ampelanlage zum Unfallzeitpunkt nicht funktioniert haben, teilte die Polizei auf „AT“-Nachfrage mit.

Feuerwehr schnell vor Ort

Um 11.01 Uhr war der Alarm bei der Feuerwehr eingegangen. Unter der Leitung von Brandoberinspektor Jens Schüsseler rückten ein Hilfslöschfahrzeug, zwei Rettungswagen und ein Notarzt aus. Ausgelaufene Betriebsstoffe wurden abgestreut und die Batterien der Fahrzeuge abgeklemmt. Für gut eine Stunde gab es Beeinträchtigungen im Bereich der Unfallstelle.

SOCIAL BOOKMARKS