Unter Tränen den Gerichtssaal verlassen

Ein 23-jähriger und  ein 25-jähriger Angeklagte müssen sich seit dem 17. Februar wegen gemeinschaftlicher Vergewaltigung einer heute 20-jährigen Ahlenerin vor dem Landgericht im Münster verantworten.

 

Ob klar gewesen sei, dass es bei diesem Treff auch um Sex habe gehen sollen, wollte der Richter von einer 20-Jährigen wissen. Nein, betonte die Frau. Bei der Zusammenkunft von ihrer 18-jährigen Freundin und ihr mit den beiden Ahlenern habe man etwas trinken, sich unterhalten und im Pool schwimmen wollen.

Der 23-jährige und der 25-jährige Angeklagte müssen sich seit dem 17. Februar wegen gemeinschaftlicher Vergewaltigung einer heute 20-jährigen Ahlenerin vor dem Landgericht im Münster verantworten. Dem 23-Jährigen wird eine weitere Tat im Mai 2014 zur Last gelegt. Ein dritter Fall ist nicht Teil der Anklage, hierzu hörte das Gericht die beiden Frauen aus Hamm. Die 18-Jährige sagte unter Ausschluss der Öffentlichkeit aus.

Nach gut zweistündiger Vernehmung verließ die 18-jährige Hammerin unter Tränen den Gerichtssaal. 

Lesen Sie mehr in der Dienstagausgabe des „Ahlener Tageblatts“.

SOCIAL BOOKMARKS