VHS verzichtet auf Veranstaltungen
privat
Außer Kursen findet hier erst einmal nichts statt
privat

Aufgrund der aktuellen Entwicklung hat die VHS Ahlen, Sendenhorst und Drensteinfurt in Abstimmung mit den Städten die Entscheidung getroffen, geplante Veranstaltungen, Vorträge, Lesungen und Kinovorführungen bis zu den Osterferien ausfallen zu lassen und wenn möglich auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Ausgenommen sind die „normalen“ VHS-Kurse, die sich in der Regel einmal wöchentlich in der VHS zum gemeinsamen Lernen treffen.

Die Vorlesestunden jeweils dienstags und donnerstags in der Stadtbücherei werden ebenfalls bis zu den Osterferien ausgesetzt.

Damit unterstützt die VHS das Anliegen, die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und öffentliche Veranstaltungen wenn möglich zu vermeiden. „Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht und intensiv diskutiert. Wir möchten jedoch verantwortlich handeln und so unseren Teil beitragen“, so VHS-Leiterin Nadine Köttendorf.

Es wird angestrebt, möglichst alle betroffenen Veranstaltungen zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen. Karten für Veranstaltungen, die bereits im Vorverkauf erworben wurden, können bei den jeweiligen Vorverkaufsstellen (VHS, FBS und Mayersche Buchhandlung Sommer) zurückgegeben werden. Die Kosten werden vollständig erstattet.

Aktuelle Informationen zu einzelnen Veranstaltungsabsagen und neuen Terminen sind der Tagespresse sowie der Internetseite der VHS zu entnehmen.

SOCIAL BOOKMARKS