Vatikan-Experte Andreas Englisch in Ahlen

Andreas Englisch lebt seit 1987 als Vatikankorrespondent in Rom, wo er über exzellente Kontakte verfügt.

Eingeladen hatte ihn Pfarrer Willi Stroband.

Ab 20 Uhr wird der Vatikan-Experte in der Aula von St. Michael unter anderem über die Hintergründe zu seinem neuesten Buch „Franziskus“ und über seine langjährigen Kontakte und Begegnungen mit den letzten Päpsten berichten. Andreas Englisch nennt sein neuestes Buch „Franziskus – Zeichen der Hoffnung – Das Erbe Benedikts XVI. und die Schicksalswahl des neuen Papstes.“

Als Benedikt XVI. am Rosenmontag diesen Jahres seinen Rücktritt als Papst bekannt gibt, vollzieht sich eine Revolution im Vatikan: Zum ersten Mal seit mehr als 700 Jahren legt ein Nachfolger Petri aus freier Entscheidung sein Amt zu Lebzeiten nieder. Haben die dringend nötigen, jedoch immer wieder verschobenen Reformen der römischen Kurie, haben Korruption, Machtmissbrauch, Ränkespiele bis hin zum Geheimnisverrat sowie skandalöse Enthüllungen um anrüchige Männerbünde den Papst bewogen, die Führung des Kirchenstaats in die Hände eines jüngeren, unverbrauchten Nachfolgers zu legen? Andreas Englisch hat daran keinen Zweifel.

Kaum jemand hat einen so intimen Blick auf die Vorgänge im Vatikan wie er. Schon im April 2012 hat Englisch den Rücktritt Benedikts XVI. in einem Interview für sehr wahrscheinlich gehalten. In seinem neuen Buch enthüllt er nun die Hintergründe für diese revolutionäre Entscheidung und bringt dabei auch viele bislang unbekannte Faktoren ins Spiel. Mitreißend und kompetent ermöglicht Andreas Englisch dabei einen Blick hinter die Kulissen des Vatikans, erläutert kenntnisreich, wie sich im Konklave die Machtverhältnisse zugunsten von Papst Franziskus verschoben haben, welche Fraktionen um welche Papabili zunächst noch zur Diskussion standen und was letztlich den Ausschlag für die Wahl Jorge Mario Bergoglios gab.

Aufgrund seines profunden Hintergrundwissens gelingt ihm ein sensibles Portrait des neuen Papstes, seiner Herkunft und Fähigkeiten. Andreas Englisch lebt seit 1987 als Vatikankorrespondent in Rom, wo er über exzellente Kontakte verfügt. Er stand in Kontakt zu Papst Johannes Paul II. und gehörte zu den Journalisten, die Benedikt XVI. auf seinen Reisen begleiten durften. Eintrittskarten für die Veranstaltung in St. Michael gibt es ab sofort in der Buchhandlung Sommer und im zentralen Pfarrbüro an der St.-Bartholomäus-Kirche, Kirchplatz 7, Telefon 02382/760590.

SOCIAL BOOKMARKS