Weihnachtsbäume im Elefantengehege
Weihnachtsbäume sind für die Elefanten im Münsteraner Allwetterzoo eine Delikatesse.

Millionen Weihnachtsbäume in NRW sind plötzlich nur noch ein riesiger Berg Bioabfall. Nach einer Schätzung des Bundesverbandes der Weihnachtsbaumerzeuger müssen rund fünf Millionen Weihnachtsbäume in Nordrhein-Westfalen entsorgt oder recycelt werden.

In einigen Zoos in NRW freuen sich die Tierbewohner über die ausrangierten Bäume. Für die Elefanten im Allwetterzoo in Münster sind sie ein ganz besonderer Leckerbissen. Die Dickhäuter fressen die Tannen mit allem Drum und Dran. Auch Bären, Erdmännchen oder Affen bekommen Weihnachtsbäume in ihre Gehege - aber zum Klettern und Spielen.

Nicht für den Kompost, sondern fürs alljährliche Osterfeuer werden die Bäume in Ahlen eingesammelt. Den Job übernimmt die Feuerwehr. In der Nähe eines Bauernhofes werden tausende Bäume auf- und nach einigen Wochen noch einmal umgeschichtet, um sicherzustellen, dass sich keine Tiere in dem riesigen Berg aus Weihnachtsbäumen eingenistet haben.

In Hoholz, einem Bonner Stadtbezirk, hat sich der örtliche Bürgerverein etwas ganz besonderes ausgedacht. Am 11. Januar findet dort ein Weihnachtsbaum-Weitwurf statt. Männer, Frauen und Kinder können sich in unterschiedlichen Klassen messen.

SOCIAL BOOKMARKS