Weihnachtsmarkt in Ahlen hat sich gemausert
Bild: Junker

„Wir haben einen tollen Baum, eine tolle Beleuchtung sowie ein wunderbares Programm. Jetzt kann Weihnachten kommen“, sagte Bürgermeister Benedikt Ruhmöller bei der Eröffnung des Ahlener Advents.

Bild: Junker

Und auch der Vorsitzende von Pro Ahlen, Peter Schmidt, zeigte sich begeistert von der guten Resonanz. „Wir haben hier einen Weihnachtsmarkt, der der Stadt würdig ist.“ Als Dankeschön luden Volksbank und Sparkasse die Kinder zu zwei Stunden kostenlosem Rodelspaß ein. Eine beliebte Attraktion ist auch das nostalgische Karussell. Außerdem können die Kinder am Stand von Nicole Winkelmann noch bis Dienstag Karten ihren Wunschzettel an das Christkind per Luftpost senden.

 „Der Weihnachtsmarkt in der Wersestadt hat sich gemausert“, erklärte Dora Neuhaus, die auf dem Markt selbst gemachte Teddybären verkauft. Und auch viele andere Besucher waren voll des Lobes. Dass die Ahlener sich hier wohlfühlen, zeigte sich vor allem an den Glühweinbuden von der ASG, den Karnevalisten und vom Weinhaus Schulz. Hier traf man sich zum Plauschen.

Lesen Sie mehr in der Montagausgabe.

SOCIAL BOOKMARKS