Weihnachtsmarkt mit Sonntagsverkauf
Archivbild: Wittmann
Vier Tage lang stehen die Stände im Dezember des Ahlener Advents auf dem Marktplatz. Einen weiteren Weihnachtsmarkt im Stadtzentrum gibt es dieses Jahr nicht.
Archivbild: Wittmann

Der kleine Markt am Heimatmuseum entfällt das zweite Jahr in Folge wegen der laufenden Sanierungsarbeiten (das „AT“ berichtete). Das Modehaus Kressner passe dieses Jahr ebenfalls, obwohl dort ursprünglich geplante Umbauarbeiten doch nicht stattfänden, erklärte Pinnschmidt. Es habe aber keinen für das Geschäft günstigen Termin gegeben.

Also konzentriert sich das Weihnachtsmarktgeschehen jetzt ganz auf ein Wochenende. In Umfang und Gestaltung soll das Angebot dem des Vorjahres gleichen. Auch zwei Anlaufstellen für Kinder soll es wieder geben, inklusive einer professionellen Betreuung, die Eltern stundenweise einen etwas ruhigeren Bummel erlaubt. Der Doppeldecker-Bus aus dem Vorjahr sei zwar nicht mehr zu haben, so Pinnschmidt, doch für Ersatz werde gesorgt.

Positive Erfahrungen mit verkaufsoffenen Sonntagen

Eine echte Neuerung kündigt der Stadtmarketing-Chef aber auch an: „Wir haben zum ersten Mal den verkaufsoffenen Sonntag integriert.“ Mit diesen Aktionstagen mache er zunehmend positive Erfahrungen in Ahlen, berichtet Pinnschmidt. „Es kommt langsam, es geht aufwärts“, sagt er. Immer mehr Kaufleute ließen sich überzeugen, dass die Sonntage nicht unbedingt als sofortige Umsatzbringer, aber als langfristige Werbemaßnahmen für die Einkaufsstadt Ahlen effektiv seien.

 Bestes Beispiel sei der Stadtfestsonntag direkt vor den Sommerferien, sagt Pinnschmidt. Auswärtige etwa aus Bielefeld, Unna und Kamen seien registriert worden, die vor ihrem Urlaub gezielt nach einem verkaufsoffenen Sonntag gesucht hätten – und nur Ahlen habe einen veranstaltet. Einmal in der Stadt, hätten die Gäste dank Stadtfest und Händleraktionen einen guten Eindruck gewonnen und kämen durchaus wieder, wie Berichte aus der Händlerschaft belegten. Wie die verkaufsoffenen Sonntage 2014 gelegt werden sollen, ist eines der Themen einer Versammlung der Kaufleute am 13. November.

Nikolaus wird durch Innenstadt ziehen

Ein gesetzter Termin bleibt der 6. Dezember: An seinem Ehrentag werde der Nikolaus auch dieses Jahr durch die Innenstadt ziehen, verspricht Pinnschmidt. Details dazu werde er bald preisgeben.

SOCIAL BOOKMARKS