Werseufer wird zum Mekka für Gourmets
Bild: Otto
Am Freitagmorgen stellten sie das Programm des 11. Ahlener Gourmetmarktes vor (v. l.): Markus Schulz, Jürgen Bringsken, Dr. Timm Hüttemann, Volker Lembken, Mechtild Berg und Andreas Bockholt.
Bild: Otto

Am Freitag, 10. Juni, wird um 17 Uhr in lockerer Runde die dreitägige Schlemmerveranstaltung eröffnet. Stadthallen-Geschäftsführer Andreas Bockholt und die Inhaber von Haus Pelmke, des Restaurant-Hotels „Zur Post“, des Restaurants „Chagall“, der Bäckerei Zimmermeier und des Weinhauses Schulz versprechen allerlei leckere Speisen aus der Region sowie auch internationale Gerichte. Dazu gibt es drei verschiedene Biersorten und zwei Weine. Eine Cocktailbar rundet das Programm ab. Die Schlemmerstadt an der Werse aus weißen Pagodenzelten wird gut 700 Sitzplätze und 40 Stehtische bieten. Hier können sich die Ahlener und ihre Gäste bei gepflegten Speisen gut unterhalten und in gemütlicher Runde einige Stunden verbringen.

Lesen Sie mehr in der Ausgabe vom 28. Mai.

SOCIAL BOOKMARKS