Zum guten Ruf als Sportstadt beigetragen
Für Platzierungen bei Deutschen, Westdeutschen und Kreis-Meisterschaften wurden diese Schüler der LG Ahlen von (hi., v. l.) Dr. Timm Hüttemann, Rita Pöppinghaus-Voss und Martin Hummels geehrt: (vorn, v. l.) Anton Kemper, Aron Krimphove, Colin Friedrich, Lynn Möllers, Tim Hartmann, Mailin Heumann, Jan Wiese, Nike Möllers, Leonie Vandenbrück und Nikita Reder. Bild: Fechner

Die Gruppe der Kinder bis zwölf Jahre begrüßte Rita Pöppinghaus-Voss, die stellvertretende Bürgermeisterin, um 17 Uhr im Kinosaal 3. Sie lobte nicht nur die Leistungen der jungen Sportler, sondern auch den Einsatz ihrer Trainer, Betreuer, Eltern und die Vereinsorganisatoren. „Ihr habt dazu beigetragen, dass die Stadt Ahlen über ihre Grenzen hinaus einen guten Ruf genießt“, bedankte sich Rita Pöppinghaus-Voss bei den Akteuren. Ihr Dank galt aber auch den Verantwortlichen in der Stadtverwaltung mit Fachbereichsleiter Christoph Wessels und seinen Mitarbeitern aus der Gruppe 4.4 Sport mit Dieter Austrup, Detlef Muntschick und Kathrin Can, die den Sportlerehrentag vorbereitet und organisiert haben.

Stadtsportverbandsvorsitzender Martin Hummels lobte ebenfalls das Engagement der Sportler und der Akteure hinter den Kulissen.

Die Ehrung der Jugendlichen erfolgte anschließend.

SOCIAL BOOKMARKS