Zwei Fachleute neu als Energieberater
Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Ahlen ist jetzt mit zwei Fachleuten besetzt. Das Bild zeigt  (v.l.) Bürgermeister Benedikt Ruhmöller, Norbert Mohr, Gisela Daniels und Jochen Rölfing. Bild: Knöpker

„Wir wissen um seinen guten Ruf in Ahlen und sind bemüht, seine Stelle gut auszufüllen“, erklärten der Maschinenbau-Ingenieur aus Dortmund und der Diplom-Ingenieur aus Tönnishäuschen übereinstimmend. Für die Stadt Ahlen machte Bürgermeister Benedikt Ruhmöller deutlich, dass die Energieberatung und die Besetzung der Stelle mit kompetenten Fachleuten auch ein kommunales Anliegen ist. Der 51-jährige Norbert Mohr ist schon seit mehr als 20 Jahren für die Verbraucherzentrale tätig, zunächst auf Honorarbasis mit eigener Firma für Gebäudetechnik, seit zehn Jahren fest angestellt. Jochen Rölfing ist seit 1989 Umweltberater. Der gelernte Diplom-Ingenieur aus Tönnishäuschen war zuletzt als Freiberufler im Rahmen des Hygiene-Managements tätig. Zusatzausbildungen hat der 55-Jährige für den Beruf des Umwelt-Ingenieurs bei der Architektenkammer und als Energieberater durch zusätzliche Fortbildungen erworben. Beide sind hoch motiviert und wollen die erfolgreiche Arbeit von Manfred Röttjes fortsetzen. Mit Informationen und Aktionen werden sie in Kürze auf sich aufmerksam machen und auch Vor-Ort-Beratungen zu allen Fragen in puncto Energie anbieten. Am Herzen liegt ihnen die Vernetzung mit Institutionen und Vereinen wie Verena. „Alte Strukturen weiter pflegen, neue schaffen“, umschrieben sie ihr Ziel. Allein im vergangenen Jahr hatte die Energieberatung 1000 Kontakte, eine Zahl, die das umfangreiche Feld deutlich macht. Zu erreichen sind sie von 14 bis 17 Uhr in der Verbraucherberatungsstelle im Rathaus, Westenmauer, telefonisch unter w 02382/806840.

SOCIAL BOOKMARKS