1000 Äpfel rollen durch die Stadt
Bild: Grünebaum
Alles dreht sich um den Apfel: Am verkaufsoffenen Sonntag, 18. Oktober, überraschen die Gewerbetreibenden alle Besucher mit Leckerbissen. Katharina Eickholt hat bereits einen Korb aus dem Garten in die Beckumer Innenstadt mitgenommen.
Bild: Grünebaum

Feinschmecker dürften auf ihre Kosten kommen. Nicht nur der Rubel rollt, garantiert rollen auch unzählige Äpfel. Doch was heißt hier unzählige? Genau 1000 will der Gewerbeverein mit einem Bollerwagen durch die Stadt ziehen und an den Mann bringen. Das Besondere: Das schmucke Logo, feinsäuberlich eingelasert, kann vor dem Verzehr bewundert werden.

Von 13 bis 18 Uhr können Gäste auf Einkaufstour gehen. Manch einer wird schon nach einem Weihnachtsgeschenk Ausschau halten. Oder nach winterlicher Kleidung. Nicht umsonst haben sich Wolfgang Immig und sein Team den Namen „Mantelsonntag“ einfallen lassen. Ein echtes Herbstfest kommt aber erst dann zustande, wenn das Wetter mitspielt und einen goldenen Sonntag beschert.

Gute Erfahrungen hat Wolfgang Immig mit dem herbstlichen Bummel bereits gemacht. Sehr gut besucht seien die Geschäfte gerade zu dieser Jahreszeit. Einen weiteren Termin sollten sich die Beckumer und Besucher aus der Region schon jetzt merken: Am 20. Dezember öffnen die Geschäfte ein letztes Mal an einem Sonntag. Da kommen manch einem schon die ersten Ideen: Wie wäre es zum Beispiel mit Bratäpfeln?

SOCIAL BOOKMARKS