14 Athletinnen aus zehn Nationen kommen
Auch Publikumsliebling Martina Strutz ist wieder am Start.

Die drei Veranstalter Stadt Beckum, Volksbank Beckum-Lippstadt und Turnverein Beckum freuen sich, am Sonntag, 8. September, mit Xu Huiqin eine Athletin aus dem Reich der Mitte im Jahnstadion am Konrad-Adenauer-Ring begrüßen zu können.

„Eine solch große Nationalitäten-Vielfalt haben wir den Sportfreunden in den vergangenen 20 Jahren noch nicht in Beckum bieten können“, blicken die beiden Meeting-Direktoren Christof Kelzenberg und Wolfgang Krogmeier auch mit ein wenig Stolz auf das Feld der 14 Starterinnen aus zehn Nationen. Unter anderem aus Kanada, Australien, Frankreich, Slowenien, Schweden, Belgien und eben China reisen die Sportlerinnen zum Meeting, das am Sonntag um 15 Uhr beginnt, an.

„Dass dies so kurz vor den Weltmeisterschaften, die wenig später in Doha in Katar stattfinden, gelingen konnte, spricht für den hohen Stellenwert der Veranstaltung in der internationalen Leichtathletik-Welt“, stellt Kelzenberg mit Blick auf die Starterinnen-Liste fest. Die Verantwortlichen hoffen noch auf einen Gast aus den USA. Doch das gestaltet sich mitten während der WM-Vorbereitungen in den fernen Staaten nicht so einfach. Dafür steht bereits fest, dass Beckums Publikums-Liebling Martina Strutz noch einmal im Jahnstadion an den Start geht. Immerhin bereits zum achten Mal. Die Vize-Weltmeisterin trug sich 2011 auch als Siegerin in die Meeting-Historie ein.

Die Vorbereitungen auf den Sport-Event laufen nicht erst seit dieser Woche auf Hochtouren. Eingebunden sind unter anderem Heiner Stiller vom Sportamt der Stadtverwaltung und Michael Nolte von der Volksbank Beckum-Lippstadt. Christof Kelzenberg, Geschäftsführer des Kreissportbundes, wird die Zuschauer auch bei der 21. Auflage als Stadionsprecher durch das Meeting begleiten, Holger Becker zeichnet für die Musik im Stadion verantwortlich. Das bewährte Kampfrichter-Team garantiert einen reibungslosen Ablauf der Großveranstaltung.

SOCIAL BOOKMARKS