148 Doppelkopf-Spieler kämpfen um Titel
Bild: Eggert
Am Doppelkopfturnier um die Beckumer Stadtmeisterschaft nahmen 148 Aktive teil, unter ihnen (v. l.) Margret Zago, Marion Picker, Christian Müller und Manfred Daut.
Bild: Eggert

Wie in den vergangenen Jahren fand das Turnier am Vorabend des Schützenfestes des Vereins an der Oberen Wilhelmstraße statt. 148 Teilnehmer hatten sich aus einem Umkreis bis nach Osnabrück angemeldet. Es war keine reine Männersache, unter ihnen waren auch 26 Doppelkopfspielerinnen. Organisator und Spielleiter Reinhard Niehaus war zufrieden: „Die Teilnehmerzahlen schwanken zwar von Jahr zu Jahr geringfügig. Aber dass wir dieses Niveau halten, beweist, wir liegen mit unserer Idee richtig.“ Gespielt wurden an 37 Tischen je drei Runden mit 16 Spielen gegen jeweils wechselnde Gegner.

Den Siegern winkten 70 attraktive Preise. Der Sieger erhielt ein Wochenendpaket mit einer Fahrt im Golf-Kabrio zu zwei Tagen mit Übernachtung in Wolfsburg mit seiner Autostadt. Zweiter Preis war eine Ballonfahrt, dritter ein LCD-Fernseher. „Dafür reichte unsere Vereinskasse allein nicht. Solche attraktiven Hauptpreise wurden nur mit der Unterstützung von Sponsoren möglich“, dankte der Zweite Vereinsvorsitzende Richard Korzinetzki für die Hilfe bei der Organisation.

SOCIAL BOOKMARKS