44-jähriger Fahrer schwer verletzt
Bild: Krogmeier
Mit schweren Verletzungen musste ein 44-jähriger Autofahrer aus Beckum nach dem Unfall auf dem Mühlenweg in das Krankenhaus gebracht werden.  
Bild: Krogmeier

Wie die Polizei der „Glocke“ mitteilte, fuhr der 44-Jährige am Dienstag kurz nach 17.30 Uhr mit seinem BMW in der Bauerschaft Dalmer auf dem Mühlenweg (Bundesstraße 475). Dort wollte er mit seinem Fahrzeug wenden und bog deshalb nach rechts in eine Hofzufahrt. Offenbar ohne auf den Verkehr zu achten, setzte er zurück auf die Bundesstraße. In diesem Moment fuhr aus Beckum kommend ein 39-jähriger Mann aus Lippetal mit einem Lkw in Richtung Lippborg. Trotz einer sofortigen Vollbremsung konnte er einen Zusammenstoß nicht vermeiden.

Der Lkw prallte in die Fahrerseite des Pkw, der auf einer Ackerzufahrt zum Stillstand kam. Der Lkw rutschte in den rechten Straßengraben. Der schwer verletzte 44-jährige Pkw-Fahrer wurde nach der Versorgung durch die Notärztin mit einem Rettungswagen ins Beckumer St.-Elisabeth-Hospital gebracht. Seine 42-jährige Beifahrerin blieb unverletzt. Der Lkw-Fahrer und sein 48-jähriger Beifahrer aus Erwitte erlitten leichte Verletzungen. Auch sie wurden ins Krankenhaus gebracht, aus dem sie nach ambulanter Behandlung entlassen wurden.

In der Atemluft des 44-jährigen Pkw-Fahrers wurde von den Polizeibeamten Alkohol gerochen. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Er gab zudem an, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge kam es zu Verkehrsbehinderungen. Der Gesamtsachschaden wurde auf etwa 10 000 Euro geschätzt.

SOCIAL BOOKMARKS